Zeitgeschichte

Zeitgeschichte

Donauschwaben
Gerhard Seewann, Michael Portmann
Donauschwaben
Deutsche Siedler in Südosteuropa

Von deutschen Donauhäfen aus fuhren im 18. Jahrhundert regelmäßig Schiffe flussabwärts. Menschen, die sich im südöstlichen Mitteleuropa eine bessere Zukunft versprachen, ließen sich einschiffen. Die meisten stammten aus den südwestlichen Ländern des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation. Ihr Ziel war das Königreich Un­garn. Die Einwanderer nannte man un­abhängig von ihrer Herkunft „Schwa­ben". Nach 1918 gehörten diese nun „Donauschwaben" genannten Grup­pen drei verschiedenen Staaten an. Ab 1944 verloren Hunderttausende durch Flucht Vertreibung und Deportation ihr Zuhause, Tausende ihr Leben. Ein Großteil fand in Süddeutschland Zu­flucht. Die Verbliebenen bilden heute aktive deutsche Minderheiten in ihren Heimatstaaten.
Eine im Oktober erschienene, vom Deutschen Kulturforum östliches Eu­ropa und dem Donauschwäbischen Zentralmuseum herausgegebene Buchpublikation widmet sich diesem wichtigen Kapitel europäischer Mig­rationsgeschichte und ein Dokumen­tarfilm von Günter Moritz gewährt Einblick in das heutige Leben von vier Zeitzeugen „donauschwäbischer" Her­kunft.

Deutsches Kulturforum östliches Europa, 2018, 371 Seiten, geb., 17 x 22 cm
19,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Die Kunst des lässigen Anstands
Alexander von Schönburg
Die Kunst des lässigen Anstands
27 altmodische Tugenden für heute

Spiegel-Bestseller-Autor

Piper, 2018, 368 Seiten, geb., 13,5 x 12 cm, mit Schutzumschlag und Lesebändchen
20,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Entgrenzung. Deutsche auf Heimatsuche...
Eva-Maria Auch, Manfred Nawroth
Entgrenzung. Deutsche auf Heimatsuche zwischen Württemberg und Kaukasien

Deutsches Kulturforum östliches Europa (Hrsg.)

2017, 64  Seiten, 21 x 25 cm
9,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Kreisau neu gelesen
Krysztof Ruchniewicz
Kreisau neu gelesen

Aus dem Polnischen von Sabine Stekel.
Mit einem Nachwort von Annemarie Franke

Neisse Verlag 2018, 156 Seiten, 17 x 24 cm
 
14,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Heimat zwischen Deutschland, Polen und Europa
Kuropka, Joachim
Heimat zwischen Deutschland, Polen und Europa
Historische Blicke – Geschichtserinnerungen – Geschichtspolitik
 
Aschendorff Verlag, 443 Seiten, geb., 18 x 24 cm, 24,90 €
 


 
24,90 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Die Deutschen und die Polen
Die Deutschen und die Polen. Geschichte einer Nachbarschaft
(Hg.) Dieter Bingen, Hans-Jürgen Bömelburg, Andrzej Klamt, Peter Oliver Loew,

Begleitbuch zur gleichnamigen Sendereihe (3Sat/ZDF, Herbst 2016)

Theiss-Verlag 2016, 192 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Karten
19,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Kurze illustrierte Geschichte von Schlesien
Matthias Prasse
Kurze illustrierte Geschichte von Schlesien

Verlag Herrenhaus, 1. Auflage 2015, 100 Seiten, farbige Abbildungen, 15 x 19 cm
9,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Die deutschen Nachkriegsverluste
(Heinz Nawratil)

Die deutschen Nachkriegsverluste
- Vertreibung, Zwangsarbeit, Kriegsgefangenschaft, Hunger, Stalins deutsche KZs


Ares Verlag 2008, 2. Auflage, überarbeite und erweiterte und bebilderte Neuauflage, 144 Seiten, Hardcover, s/w-Abbildungen
14,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 22 Artikeln)