Rübezahl

Sagen vom Rübezahl
Johann D’oench
Sagen vom Rübezahl
mit farbigen Illustrationen aus Karl-Heinz Ziolkos „Malerisches Riesengebirge“

Senfkorn Verlag, 2018, 34 Seiten, farbige Abb., 12 x 18 cm

Die Sagenfassung dieses Büchleins stammt von Johann d’Oench, der in seinem geschichtlichen „Schlesierbuch“ (1826) auch eine Anzahl Rübezahlsagen vermerkte. D’Oench, geb. in Stettin, zählt zu den weniger bekannten und heute vergessenen Schriftstellern der schlesischen Romantik.
2,90 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rübezahl - Sagen und Legenden

Karl Paetow

Rübezahl - Sagen und Legenden

neu und volkstümlich erzählt

Husum, Taschenbuch, 125 Seiten, mit S/w-Illustrationen von Hans Happ, 13 x 20 cm

6,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rübezahl - Gedichte und Lieder
Ingrid Vettin-Zahn

Rübezahl - Gedichte und Lieder

Husum, Taschenbuch, 237 Seiten, Illustrationen s/w, 12 x 20 cm

Umfangreicher Einblick in die Welt des Rübezahl.
10,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wanderungen und Radtouren auf dem Rübezahlradweg
Albrecht Neumann
Wanderungen und Radtouren auf dem Rübezahlradweg

Oberlausitzer Verlag, 2015, Taschenbuch, 144 Seiten, farbige Abbildungen, 12 x 20 cm
12,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mein Rübezahlbuch
(Otfried Preußler)

Mein Rübezahlbuch
Zwei Dutzend und drei Geschichten vom Herrn des Riesengebirges

Der Geist des Riesengebirges als Hüter verborgener Schätze, als Beherrscher von Wind und Wetter, als Machthaber über das Reich der Naturgewalten – so tritt er uns in Otfried Preußlers Rübezahlgeschichten entgegen: geheimnisvoll, groß und mächtig wie das Gebirge selbst.

Thienemann, 208 Seiten, geb., s/w-Illustrationen Herbert Holzing, 14,7 x 21 cm, mit Schutzumschlag
13,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)